Zum Hauptinhalt springen

3 im Weggla

Heimat der Bratwurst

Nürnberger Rostbratwurst, Foto: CTZ Nürnberg

Überblick

Tourismusregion:
Städteregion Nürnberg
Adresse:
verschiede Anbieter in der Nürnberger Altstadt
Kategorien:
Kulinarik
Kostenlos:
Nein
EntdeckerPass:
Nein
Perfekt im:
im ganzen Jahr
Barrierefreiheit:
Ja
ÖPNV:
z. B. U-Bahnhaltestelle „Weißer Turm“ oder „Lorenzkirche“
Parkplatz vorhanden:
Ja

Was du mit den 3 im Weggla erleben kannst

Nürnberg, die Heimat der Bratwurst. Ob gekocht, gebraten oder gegrillt – du kannst die traditionelle Rostbratwurst auf verschiedenste Art und Weise genießen. Am wohl bekanntesten ist die Variante „3 im Weggla“. Im Jahr 1989 wurde sogar ein eigener Schutzverband gegründet, der u. a. die geografische Herkunft aus Nürnberg oder die Einhaltung der Qualität und Rezeptur prüft.

Wusstest du schon, dass es verschiedene Sagen und Legenden darüber gibt, warum die Bratwurst so klein ist? Zum Beispiel die von Kasper Hauser, der 1828 als „rätselhafter Findling“ in Nürnberg auftauchte und in seinem Kerker nur vegetarisch ernährt wurde. Der damals 16-Jährige wollte aus diesem Grund auch in Freiheit kein Fleisch essen. Doch da die kleinen Rostbratwürste nicht mit anderen Würsten vergleichbar waren, aß er sie! Übrigens: Du kannst heute noch die traditionellen Bratwursthäuser besuchen – z. B. Bratwurst Röslein (Rathauspl. 6, 90402 Nürnberg), Zum Gulden Stern – historische Bratwurstküche (Zirkelschmiedsgasse 26, 90402 Nürnberg) oder Restaurant Bratwurstglöcklein im Handwerkerhof (Waffenhof 5, 90402 Nürnberg).

3 im Weggla Nürnberg, Foto: Uwe Niklas
3 im Weggla Nürnberg, Foto: Uwe Niklas