Zum Hauptinhalt springen

Martinskirche in Greding

Martinskirche in Greding

Romantische Basilika

MERKEN
MERKEN
Basilika und Stadtmauer, Foto: Dietmar Denger

Überblick

Tourismusregion:
Naturpark Altmühltal
Adresse:
Am Kirchberg 4, 91171 Greding
Öffnungszeiten:
April bis September: 8 bis 20 Uhr, Oktober bis März: 8 bis 17 Uhr
Telefon:
08463 605196
Kategorien:
Kultur
Kostenlos:
Ja
Perfekt im:
im ganzen Jahr
Barrierefreiheit:
Nein
Geeignet für:
Kinderwagen
ÖPNV:
Bushaltestelle Marktplatz
Parkplatz vorhanden:
Ja

Was du in der Martinskirche in Greding sehen kannst

Bei der Martinskirche handelt es sich um das Wahrzeichen Gredings. Sie ist die größte romanische Basilika im Bistum Eichstätt. Die untersten fünf Geschosse des Turms stammen aus dem 11. Jahrhundert und sind die ältesten Gebäudeteile. Die Basilika an sich wurde im 12. Jahrhundert erbaut. Sehenswert sind im Inneren neben dem Hochaltar die Malereien der Wände und Decken.

Neben der Martinsbasilika steht die Martinskapelle, in deren Untergeschoss ein Beinhaus zu finden ist. Es wurde im 14. Jahrhundert vermutlich aufgrund von Platzmangel auf dem benachbarten Friedhof eingerichtet. Es enthält die sterblichen Überreste von 2.500 Menschen.

Basilika und Stadtmauer, Foto: Dietmar Denger
Basilika und Stadtmauer, Foto: Dietmar Denger
Basilika und Stadtmauer, Foto: Dietmar Denger
Laden Innenansicht, Foto: EBS / Lucas Vogel
Laden Innenansicht, Foto: EBS / Lucas Vogel
Laden Innenansicht, Foto: EBS / Lucas Vogel

Heimatreisen, die diese Aktivität beinhalten