Zum Hauptinhalt springen

Altstadt von Kulmbach

Altstadt von Kulmbach

Belebte Plätze und historische Gebäude

MERKEN
MERKEN

Überblick

Tourismusregion:
Frankenwald
Adresse:
Buchbindergasse 5 Kulmbach
Öffnungszeiten:
Tourist-Info: April bis Oktober: Montag bis Freitag 9 bis 18 Uhr, Samstag: 10 bis 13 Uhr; November bis März: Montag bis Freitag: 10 bis 17 Uhr
Telefon:
09221 95880
Kategorien:
Kultur
Wissen
Aktiv
Kostenlos:
Ja
Perfekt im:
im ganzen Jahr
Barrierefreiheit:
Nein
Geeignet für:
Kinderwagen & Hund
ÖPNV:
Bahnhof Kulmbach, Bushaltestellen Klostergasse und Stadthalle
Parkplatz vorhanden:
Ja

Was du in der Altstadt von Kulmbach erleben kannst

Die Altstadt von Kulmbach erkundest du am besten bei einem Spaziergang durch die Straßen. Den Marktplatz beleben Cafés, Restaurants und der Bauernmarkt, der zwei Mal pro Woche stattfindet. Mit den Fachwerkhäusern, die ihn umrahmen, dem historischen Rathaus und dem Luitpoldbrunnen in seiner Mitte wirkt der Marktplatz malerisch. Der Rote Turm, ein Teil der mittelalterlichen Stadtbefestigung, diente einst als Wächterturm. Im Rahmen der Führung „Kulmbacher Turmgeschichten“ kannst du hinaufsteigen. Sehenswert ist auch das Kulmbacher Badhaus, das der Bevölkerung im Mittelalter zum Baden zugänglich war und das du besichtigen kannst (Freitag bis Sonntag: 13 bis 17 Uhr). Das Obergeschoss wird als Galerie genutzt.

Falls du mit dem Auto nach Kulmbach kommst: Der Parkplatz am Schwedensteg ist gratis, die Tiefgarage an der Stadthalle ist in der ersten Stunde kostenlos. In der Stadt finden sich weitere Parkhäuser, zum Beispiel in der Basteigasse und am EKU-Platz (maximale Parkdauer von zwei Stunden).

Schießgraben Altstadt Kulmbach, Foto: Stadt Kulmbach
Schießgraben Altstadt Kulmbach, Foto: Stadt Kulmbach
Schießgraben Altstadt Kulmbach, Foto: Stadt Kulmbach
Roter Turm, Foto: Tourist Info Kulmbach
Roter Turm, Foto: Tourist Info Kulmbach
Roter Turm, Foto: Tourist Info Kulmbach

Heimatreisen, die diese Aktivität beinhalten